Kostenübernahme

Private Krankenkasse, Beihilfe, Zusatzversicherung Heilpraktiker

In der Regel werden die Kosten für die Osteopathie und Physiotherapie von den privaten Kassen und der Beihilfestelle zu 100 Prozent übernommen. Bei den Sätzen orientieren wir uns an der Beihilfeverordnung und an der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (Hufeland-Verzeichnis).
Bitte informieren Sie sich vor Behandlungsbeginn über Ihre konkreten Versicherungsbedingungen. 

Gesetzliche Krankenversicherung 

Einige Kassen übernehmen die Kosten osteopathischer Behandlungen bis zu 80 Prozent, so etwa die Techniker Krankenkasse, die BKK, HEK, MHPlus, AOK - aber seit Januar 2013 erstatten auch viele andere Kassen anteilig die Kosten. Es lohnt sich bei der eigenen Kasse zu fragen.
Eine auszugsweise Übersicht (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)...

Selbstzahler 

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, die Therapie- und Trainingskosten selbst zu tragen. Bitte rechnen Sie hierfür mit Kosten von 80-120 Euro pro Stunde.